German Version

The mendacious DVNLP board lets its member Ralf Dannemeyer, responsible for press and public relations, use his privately operated 12,259 readers NLP-Internetforum1 to disinform the public in a perfidious way.

After a forum participant had pointed out to him the lack of a DVNLP statement about this associations discussion with me, Dannemeyer wrote on 25.09.2019 in his NLP guerilla marketing forum:

„The matter has been or is the subject of several legal disputes, investigations by the criminal prosecution authorities, a psychiatric report and – above all – the character assassination and mental injury of several colleagues and seminar participants within the NLP scene. For this reason, this will not be discussed here any more, so that the online dynamic does not again cause more damage than anyone would inform you. … Should you take up the topic again, I will exclude you from this forum.“2

Mr. Dannemeyer, after all a trained journalist, knows of course very well that such lines create an image of the „Causa DVNLP“ among the readers, which has nothing to do with reality. I have described this reality in detail here:


 „walkable“ presentation

And also here in NLP for Criminals – „Causa DVNLP“: Mafia, Stasi and Nazi Methods in  German NLP

 

The DVNLP executive board is still too cowardly to publish a statement corresponding to the truth.

  1. https://www.xing.com/communities/groups/nlp-die-welt-des-neuro-linguistischen-programmierens-1069821
  2. See https://www.xing.com/communities/posts/kritischer-beitrag-ueber-nlp-in-der-wirtschaftswoche-stellungnahme-des-dvnlp-1016808388?comment=37054333 (penultimate contribution)

English Version

Der verlogene DVNLP-Vorstand lässt sein Vorstandsmitglied für Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Ralf Dannemeyer, die Öffentlichkeit mit Hilfe seines 12.259 Leser starken, privat bei XING betriebenen NLP-Internetforums1 auf perfide Weise desinformieren.

Nachdem ein Forumsteilnehmer ihn auf das Fehlen einer DVNLP-Stellungnahme zur Auseinandersetzung mit mir hingewiesen hatte, schrieb Dannemeyer am 25.09.2019 in seinem NLP-Guerilla-Marketingforum:

„Die Angelegenheit hatte ist bzw. war Gegenstand mehrerer gerichtlicher Auseinandersetzungen, Ermittlungen der Strafverfolgungsbehörden, eines psychiatrischen Gutachtens und – vor allem – des Rufmordes und der seelischen Verletzung mehrerer Kolleginnen und Kollegen sowie Seminarteilnehmer innerhalb der NLP-Szene. Aus diesem Grunde wird hier darüber nicht mehr diskutiert, damit die Online-Dynamik nicht erneut mehr Schaden anrichtet, als dass Sie irgendjemanden informieren würde. … Sollten Sie das Thema erneut aufgreifen, schließe ich Sie aus diesem Forum aus.“2

Herr Dannemeyer, immerhin ein gelernter Journalist, weiß natürlich sehr genau, dass solche Zeilen bei den LeserInnen ein Bild der „Causa DVNLP“ entstehen lassen, das mit der Wirklichkeit nichts zu tun hat. Diese habe ich hier detailliert beschrieben: „begehbare“ Präsentation

Und auch hier in NLP für Verbrecher – „Causa DVNLP“: Mafia-, Stasi- und Nazi-Methoden im deutschen NLP

Der DVNLP-Vorstand ist nach wie vor zu feige, eine der Wahrheit entsprechende Stellungnahme zu veröffentlichen.

  1.  https://www.xing.com/communities/groups/nlp-die-welt-des-neuro-linguistischen-programmierens-1069821

  2. Siehe https://www.xing.com/communities/posts/kritischer-beitrag-ueber-nlp-in-der-wirtschaftswoche-stellungnahme-des-dvnlp-1016808388?comment=37054333 (zweitletzter Beitrag)