Robert, Du bist Mitglied einer deutschen Mafia- und Nazi-Organisation (2. Offener Brief an Robert Dilts und den DVNLP)

English Version

nach meinem Offenen Brief an Dich und den DVNLP („Du wirst belogen, Robert!“), hattest Du mir zugesagt, Dir vom DVNLP-Vorstand eine Stellungnahme geben zu lassen, ob die Lügen und Diffamierungen, welche Dir von dem für Deinen DVNLP-Workshop1 zuständigen Repräsentanten des DVNLP aufgetischt wurden2, als offizielle Verlautbarung des DVNLP anzusehen sind.

Am 25.01.20202 sagtest Du, „Ich sage Dir Bescheid, wenn ich was Wesentliches höre“ und meinen Dir am 06.03.2020 zugeschickten Entwurf für diesen 2. Offenen Brief hast Du nicht kommentiert. Als ich Dir am 21.03.2020 zum Geburtstag gratulierte und Dich fragte, ob Du gerade in Santa Cruz oder in Europa bist, sagtest Du nur „Ich bin in Santa Cruz. Wir haben Kontaktsperre (shelter mode) und sollen das Haus nicht verlassen, außer für Lebensnotwendiges“. Zum DVNLP und den Verbrechern unter Deinen Co-Honoratioren, den Ehrenmitgliedern des DVNLP, sagtest Du nichts mehr – bis heute.

Robert, ob Du jetzt ein DVNLP-Statement erhalten und den Inhalt nicht an mich weitergegeben oder ob Du es gar nicht angefordert hast, in beiden Fällen wirst Du vom Mafia- und Nazi-Verband DVNLP als „internationaler Propaganda-Beauftragter“ missbraucht – ebenso, wie Deine DVNLP-Kontaktperson als dessen offizieller Repräsentant. Den missbrauchen die feigen DVNLP-Vorstandsmitglieder offensichtlich für eine Aufgabe, zu der sie selbst nicht den Mut haben. Und vor allem, die sie selbst auch gar nicht bewältigen könnten, weil sie sich in ihren bisherigen öffentlichen Statements so in Lügen verstrickt haben3, dass ein Statement an Dich zur „Causa DVNLP“ für sie der Quadratur eines Kreises gleichkäme.

Du befürchtest in den Konflikt Stahl./.DVNLP hineingezogen zu werden, sagtste Du zu mir. Aber: Dadurch, dass Du mir die diffamierenden Lügen Deiner DVNLP-Kontaktperson weitergegeben hast, hast Du Dich schon hineinverstrickt in diesen Konflikt. Und daraus befreien kannst Du Dich vermutlich nur noch dadurch, dass Du mir das Statement des DVNLP-Vorstand an mich weitergibst, das er Dir gegenüber abgegeben hat oder noch abgeben wird. Dann wärest Du frei und könntest sagen, „Thies sagt das, der DVNLP sagt das, und ich bin weder Richter noch Mediator in diesem Konflikt. Ich muss irgendwann in Zukunft ja nur entscheiden, ob ich Ehrenmitglied in diesem Verband bleiben möchte.“

Entscheiden, ob Du im Juni den Workshop für das DVNLP Future Tool Event machen willst, wirst Du wohl nicht müssen. Diese Entscheidung hat Dir vermutlich das Corona-Virus abgenommen.

Machs gut, Robert, und bleib gesund,

Thies, Dein erster Sponsor in Europa. (Unsere Workshops waren in 1987 und nicht in 1982, wie Du in 2016 in Deiner Videobotschaft an den DVNLP-Kongress4 meintest. 1981 haben wir uns in Santa Cruz kennen gelernt… :-)

  1. Im Zuge der DVNLP-Veranstaltung „Future Tools“ im Mai 2020 in Göttigen.
  2. Ich habe sie in „Du wirst belogen, Robert!“ zitiert.
  3. Siehe https://amzn.to/2PGtAeG, DVNLP Final report translated by DeepL, DVNLP relies on lying Managing Director, DVNLP lies. Chronically, „Holy cow“ – Psychiatrist on Trial under Species Protection, For which Crimes is the DVNLP in the Pillory?, Legal Facts of the „Causa DVNLP“ und Psychiatrization. Not funny.. Alle Artikel (auf Deutsch), Dokumente und Belege: https://thiesstahl.com/texte-und-materialien-zum-dvnlp/.
  4. Siehe Minute 2:00 in https://vimeo.com/337948461.